Home
 
Koen van den Broek. Shadows
MAG Arco, Galleria Civica G. Segantini
Bis Sonntag 9. Dezember 2012
+3

Koen van den Broek

Die Malerei von Koen van der Broek (Belgien, 1973) widmet sich den Außenbezirken der städtischen Bereiche als konstruierte und dekonstruierte Landschaft. Es entstehen halb abstrakte Gemälde mit abgeflachten Farben und undefinierten Grenzen der Elemente. Fragen aufwerfende Formen der perspektivischen Vision und die Tiefe der Orte setzen die Kompositionsstruktur eines fast nicht mehr zu definierenden räumlichen Bereichs um. Die Szene, die weder Figuren, Denkmäler noch Maßstäbe zeigt, die eine charakterisierende Identifizierung zulassen, mutet wie in der Schwebe an und wartet darauf, interpretiert zu werden.