Home
 

Arco | Galleria Civica G. Segantini


Die städtische Kunstgalierie G. Segantini, der Sitz des MAG Museo Alto Garda in Arco, am Fuße der Burg, die das Sarcatal dominiert, ist im Palazzo dei Panni untergebracht, der Ende des 17. Jh.s von Giovambattista d‘Arco errichtet worden war.
Das MAG Museo Alto Garda umfasst, zusammen mit der städtische Kunstgalierie G. Segantini, auch das Museum in Riva del Garda.

Galleria Civica G. Segantini Arco, 2013, ph Ela Bialkowska_dettaglio

Segantini e Arco_map I

Segantini e Arco_allestimentoI_ph Faggion

 


Die nach Giovanni Segantini (* 1858 in Arco, † 1899 in Schafberg), Maler des Divisionismus, einer italienischen Ausprägung des Pointillismus, benannte Galerie zeigt eine ständige Ausstellung, mit dem Projekt Segantini e Arco (Segantini und Arco), in Zusammenarbeit mit dem Mart Museo di arte moderna e contemporanea di Trento e Rovereto
curated by Alessandra Tiddia
Ziel ist es, sich als Forschungszentrum in einem virtuellen Netzwerk zu positionieren, das aus den wichtigsten Einrichtungen, die Werke Segantinis aufbewahren, sowie Experten, die sich mit diesem Künstler beschäftigen, besteht.

Besuchen Sie die Website www.segantiniearco.it.

Den Auftakt für die Ausstellung bildet die Segantini Map, eine interaktive Station, mittels derer weltweit alle öffentlichen Sammlungen abgerufen werden können, die Segantini-Werke besitzen. Die Besucher können auf deren Websites navigieren und sich die jeweils dort verwahrten Meisterwerke des Künstlers im Vollbildmodus anzeigen lassen.

Segantini Doc setzt sich aus einzelnen Stationen mit Multitouch-Technologie zusammen, die Instrumente und Materialien bieten, um das künstlerische Wirken Segantinis zu rekonstruieren und in den zeitgenössischen kulturellen Kontext des Künstlers einzureihen.

Rund um diese Stationen sind Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen auf Papier zu sehen, die sich auf Segantini und Künstler aus dem Trentino beziehen, die zu dessen Zeit lebten und wirkten. Dabei handelt es sich um Werke aus den Sammlungen des Mart, des MAG und der Autonomen Provinz Trient, die zusammengeführt wurden, um die Bedeutung dieses großartigen, in Arco geborenen Künstler aufzuzeigen. Im Vordergrund stehen dabei die Bestrebungen, ein Projekt umzusetzen, das das gesamte Forschungspotenzial, das in den Quellen und Dokumenten aus unterschiedlichen Archiven steckt, anhand eines Schlüsselworts zu verdeutlichen: Segantini.